FC Barcelona :Juan Miranda: Barça kann ihn vorzeitig zurückholen

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Juan Miranda will sich beim FC Schalke 04 beweisen. In Paderborn könnte er das erste Mal für die Königsblauen auflaufen.

Erst vor wenigen Tagen ist der 19-Jährige in Gelsenkirchen angekommen, um schon wieder für die spanische U-21-Nationalmannschaft aufzulaufen.

"Ich werde hart dafür arbeiten, das in mich gesetzte Vertrauen zurückzugeben", hatte der vom FC Barcelona ausgeliehene Verteidiger schon angekündigt.

Juan Miranda wird nun sehr wahrscheinlich gegen den SC Paderborn das erste Mal für Schalke 04 spielen können.

Dann habe er die von Trainer David Wagner angekündigte Zeit zum Einleben genutzt und kann sich wie erwartet einen Zweikampf mit Bastian Oczipka um die Linksverteidigerposition bieten.

Miranda hat seine Laufbahn im Nachwuchs von Real Betis Sevilla begonnen, 2014 ging er dann zum FC Barcelona.

Video zum Thema

Bei den Katalanen konnte er sich jedoch bis auf einen Einsatz in der Champions League noch nicht für die erste Mannschaft empfehlen, kam vorrangig im zweiten Team zum Einsatz.

Nun soll sich der Jugendnationalspieler bei Schalke 04 etablieren. Wie lange er in der Bundesliga spielen darf, ist aber noch offen.

Zwar hat der Ruhrpottklub um eine Kaufoption gekämpft, aber keine erhalten. Zudem können die Katalanen ihr Juwel schon nach einem Jahr vorzeitig zurückbeordern.

Schalke hatte Miranda für zwei Jahre ausgeliehen, bei der Verpflichtung aber nichts von der vorzeitigen Rückkehrmöglichkeit des Außenverteidigers verkündet. Barça bestätigte diese Klausel allerdings.

Sollte der Youngster bei den Königsblauen also richtig einschlagen, droht S04 bereits 2020 die Suche nach einem neuen Linksverteidiger.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige