Anzeige

Jubel in Rotterdam :Robin van Persie trifft nach 14 Jahren wieder für Feyenoord

robin van persie 2018 101
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Vor 17 Jahren hatte Robin van Persie sein Debüt im Trikot von Feyenoord Rotterdam gefeiert. Drei Jahre später wechselte er in die Premier League zum FC Arsenal.

Bei den Gunners und auch bei Manchester United machte der niederländische Nationalstürmer durch seine Torjägerqualitäten Schlagezeilen, auch in der Elftal traf Van Persie regelmäßig.

In der Winter-Transferperiode kehrte der Altmeister zurück in die Eredivisie. Sein Vertrag bei Fenerbahce wurde aufgelöst, er unterschrieb bei Feyenoord Rotterdam.

Am Donnerstag feierte der 34-Jährige nun sein Comeback-Tor.  Nur 50 Sekunden nach seiner Einwechslung für Jens Toornstra traf er in der 78. Spielminute zum 3:0 gegen Groningen.

Van Persie netzte mit einem trockenen Linksschuss aus der Drehung ins lange Toreck ein - 14 Jahre nachdem er letztmals für Feyenoord Rotterdam getroffen hatte.

Der amtierende Meister Feyenoord belegt nach 22 Spieltagen den 4. Tabellenplatz in der Eredivisie. Der Rückstand auf Tabellenführer PSV Eindhoven beträgt bereits 19 Punkte.

Folge uns auf Google News!