Borussia Dortmund :Julian Brandt hofft auf zahlreiche Haaland-Tore

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem Erling Haaland die ersten Einheiten in Borussia Dortmunds Winter-Übungscamp aufgrund von Knieproblemen verpasst hatte, mischte er am Mittwoch erstmalig mit. Julian Brandt setzt große Hoffnung in den Norweger.

"Ich hoffe, dass er für uns als Team das bringt, wofür wir ihn geholt haben: Das er viele Tore schießt", sagte Brandt während einer Medienrunde.

Das Team sei allerdings auch dafür verantwortlich, dass sich Haaland gut integriere.

Zum Schnäppchenpreis von 20 Millionen Euro holte der BVB den ambitionierten Jungstürmer von RB Salzburg an den Rheinlanddamm. Allzu hoch will Brandt die Messlatte allerdings noch nicht hängen.

Der selbst erst 23-Jährige betont, dass Haaland noch ein junger Spieler sei und man ihm Zeit geben müsse.

"Das weiß ich aus eigener Erfahrung", stellt Brandt klar. Der im vergangenen Sommer von Bayer Leverkusen nach Dortmund gekommene Mittelfeldspieler brauchte einige Zeit, um sich bei seinem neuen Klub zurechtzufinden.

Anzeige

Was den Titelanspruch, den die Verantwortlichen des BVB vor Saisonstart offensiv formuliert hatten, betrifft, gibt sich Brandt trotz sieben Punkten Rückstand auf den Tabellenersten RB Leipzig positiv gestimmt.

"Es ist alles drin. Natürlich wäre es unpassend zu sagen, der Champions-League-Sieg ist für uns drin. Das wäre überzogen. Alles andere ist meiner Meinung nach drin", so Brandt mit Blick auf den restlichen Saisonverlauf.

Anzeige