Paris Saint-Germain :Julian Draxler will PSG nicht verlassen – muss er trotzdem gehen?

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Die Wege von Julian Draxler und Paris Saint-Germain werden sich demnächst französischen Medienberichten zufolge trennen.

Die Sportzeitung L'EQUIPE stellt dahingehend die Behauptung auf, Draxler soll PSG im kommenden Januar verlassen.

Knapp zwei Monate fiel der 51-fache deutsche Nationalspieler mit einer Fußverletzung aus.

Inzwischen hat sich Draxler wieder in die Mannschaft gekämpft, zwei Ligaspiele durfte er jeweils über die kompletten 90 Minuten bestreiten. Thomas Tuchels Vertrauen zahlte der 26-Jährige mit guten Leistungen zurück.

Im Auswärtsspiel gegen Stade Brest 29 (2:1) und im darauffolgenden Match gegen OSC Lille (2:0) hatte Draxler jeweils eine Torvorlage geliefert.

Doch PSG will seinen Kader mit einem Außenverteidiger und einem offensiven, kreativen Mittelfeldspieler verstärken. Um die Vorgaben des Financial Fair Play einzuhalten, müssen zuerst Spieler veräußert werden.

Anzeige

Der auf der Verkaufsliste stehende Draxler wolle den Pariser Nobelklub allerdings nicht verlassen und sich durchsetzen.

Leandro Paredes und Layvin Kurzawa sollen ebenfalls dem Teil Spieler angehören, die sich einen neuen Verein suchen können.

» Kylian Mbappe glänzt mit sensationeller Königsklassen-Statistik

» Neymar-Nachfolger: PSG träumt von Sadio Mane

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige