FC Barcelona :Junior Firpo überzeugt noch nicht - Barça sucht neuen Vertreter für Jordi Alba

jordi alba 2020 101
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der spanische Außenverteidiger Angelino (23) machte zuletzt in der Bundesliga von sich reden.

Fünf von sechs möglichen Einsätzen absolvierte der Spanier nach seiner Leihe von Manchester City an RB Leipzig, ehe das Coronavirus für die Spielpause in der Bundesliga sorgte.

Auch in der Champions League wies Angelino seine Qualität bereits nach. Gegen Tottenham überzeugte der 23-Jährige beim Achtelfinal-Erfolg.

Im Achtelfinal-Rückspiel soll Barça-Manager Ramon Planes laut MUNDO DEPORTIVO vor Ort gewesen sein.

Der Ex-Getafe-Sportdirektor habe einen lobenden Scoutingreport über Angelino angefertigt und Eric Abidal übermittelt.

Die Katalanen verlieren angeblich langsam das Vertrauen in Junior Firpo, der im vergangenen Sommer für 18 Millionen Euro von Betis Sevilla kam.

Angelino könnte einer der Kandidaten sein, dem Barça eher langfristig das Erbe von Jordi Alba (30, Vertrag bis 2024) zutraut.

Für Angelino haben Manchester City und RasenBallsport Leipzig eine Kaufoption in Höhe von 30 Millionen Euro vereinbart.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!