Liverpool :Jürgen Klopp meckert über United - Mourinho meldet sich zu Wort

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp (52) war nach dem Remis seines FC Liverpool bei Rekordmeister Manchester United keineswegs zufrieden.

Der frühere Dortmunder Trainer haderte mit seiner Mannschaft, die ohne den verletzten Mohamed Salah wenig Offensivgefahr erzeugen konnte, und eine erste Halbzeit ablieferte, die der Coach so "nicht mochte".

Auch das Schiedsrichtergespann und der Videoassistent brachten Jürgen Klopp auf die Palme. Das Foul an Divock Origi in der Entstehungsphase des 1:0 durch Marcus Rashford war "klar und offensichtlich", so der Liverpool-Coach.

Das hätte der Videoassistent auch so sehen müssen und deshalb lege diese Szene "alle Probleme mit dem VAR" dar. Denn: Martin Atkinson hätte ohne einen Mann vor einem Bildschirm "sicher gepfiffen".

Aber all das war noch nicht genug. Noch viel mehr regte Klopp die Spielweise von Manchester United auf. Perfekt eingestellt und mit einem Defensivblock im Old Trafford angetreten, machten die Red Devils die wenigen Gelegenheiten der Liverpooler zunichte.

"Wenn man ein Team mit der Qualität von ManUnited nur verteidigen lässt, ist es wirklich schwer", klagte Klopp.

Anzeige

"Seit ich in England bin, spielt ManUnited gegen uns immer so, sie verteidigen mit allem, was sie haben", meckerte der deutsche Trainer weiter, der den ersten Punktverlust in der Liga seit März hinnehmen musste. "Wir spielen sehr oft gegen solche Mannschaften. Immer spielen wir gegen die Wand."

Den Ärger von Jürgen Klopp beobachtete Jose Mourinho. Der Ex-Coach von Manchester United ist aktuell Experte bei SKY SPORTS.  "Ihm gefällt die Speisekarte nicht: Er wollte Fleisch und bekam Fisch", sagte der Portugiese über Klopp.

Der FC Liverpool hätte zwar eine tolle Bilanz gegen die meisten Teams in der Premier League, aber Probleme mit "tiefstehenden Blöcken", die "nicht so spielen, wie sie es gerne hätten".

In der Tat konnte Klopp bei Manchester United noch nicht gewinnen, auch in der vorigen Saison reichte es nur zu einem 0:0 im Old Trafford.

Im heimischen Anfield fegten die Reds United jedoch 3:1 vom Platz – dem bislang einzigen Sieg in der Premier League unter Klopp gegen den ärgsten Rivalen. Im Nachgang musste übrigens Jose Mourinho seinen Hut nehmen.

» Starke Aktion von Frenkie de Jong und Gini Wijnaldum

» Virgil van Dijk spricht über seine Beziehung zu Jürgen Klopp

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige