Liverpool :Jürgen Klopp: Mit dieser Sitcom lernte er Englisch

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp hat seine Sprachkenntnisse mithilfe einer TV-Serie verbessert.

"Ich habe Friends angesehen, denn das ist leicht verständlich", verriet der 52-Jährige im BBC-Radio-Podcast. "Das sind einfache Konversationen und man kann jedes Wort ziemlich einfach verstehen."

Spezielle Filme seien da laut Jürgen Klopp schon komplizierter. "Man versucht, Filme zu sehen. Dort sprechen sie Dialekt und so, und es wird nicht gut ausgesprochen. Man muss genau hinhören", so der Fußballlehrer.

Auch wenn Klopp, der seit Oktober 2015 den FC Liverpool trainiert und in der vergangenen Saison die Champions League gewann, ein Fan der US-Serie sei, so könne er sich nicht vollends mit einem Charakter identifizieren.

Auch nicht mit Joey, den die Moderatorin des Podcast vorschlug. "Ich bin vielleicht ein bisschen schlauer als Joey, aber leider konnte ich Frauen nie so gut ansprechen wie er", gab Klopp zu.

Und generell möge der frühere Bundesliga-Coach eher Monica, Rachel und Phoebe als Joey, Ross und Chandler. "Ich mag die Frauen lieber als die Männer", bestätigte Klopp.

» Streit mit Mo Salah: Sadio Mane musste zu Klopp ins Büro

» Trent Alexander-Arnold schnappt sich Eintrag in die Geschichtsbücher

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige