Nach Sieg gegen Everton :Jürgen Klopp schwärmt von Curtis Jones und Takumi Minamino

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp (52) schwärmt nach dem FA-Cup-Sieg gegen Everton von Neuzugang Takumi Minamino und Youngster Curtis Jones.

"Er ist ein unglaublicher Spieler, sehr selbstbewusst. Er kann es gar nicht abwarten, bei den Profis zu spielen – und das völlig zurecht", schwärmte der 52-Jährge nach dem knappen 1:0-Sieg im FA Cup gegen die Toffees.

Der deutsche Erfolgscoach der Reds weiter: "Dass er dieses Traumtor macht hat mich nicht überrascht."

Jürgen Klopp kenne den jungen Mittelfeldspieler seit Anfang an.

"In dieser Zeit hat er große Schritte gemacht", erklärte der Trainer des FC Liverpool, der den Youngster schon beim 3:0 gegen Bournemouth in der Premier League eingesetzt hatte.

"Trotzdem hat er noch eine Menge zu lernen und muss sich weiter verbessern", ergänzte der Fußballlehrer.

Anzeige

Curtis Jones ist in Liverpool geboren, spielt seit seiner Jugend für die Reds und ist inzwischen Kapitän der U23.

Dort hat der Rechtsfuß in der laufenden Saison in zwölf Ligapartien acht Tore geschossen und vier vorbereitet.

Der viel bejubelte Jones gab sich selbst zurückhaltend – trotz Traumtor.

Anzeige

"Ich habe einfach nur versucht, auf den Platz zu gehen und mein Spiel zu spielen", erklärte Jones nach dem Spiel nüchtern.

Neben Jones beeindruckte auch Takumi Minamino, der erst vor wenigen Tagen von Red Bull Salzburg nach Liverpool gewechselt war.

"Er ein ein Spielverständnis gezeigt, das herausragend ist", lobte Klopp. Dabei hätte die Mannschaft in der Konstellation nur wenige Male trainiert und der junge Japaner erst zwei Einheiten mitgemacht.

» Trent Alexander-Arnold spricht über Sensations-Ecke gegen Barça

» Mehr Spiele, mehr Kohle: UEFA plant Aufstockung der Königsklasse

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige