Anzeige

Liverpool :Jürgen Klopp sorgt für Kabinen-Rotation

jurgen klopp 2020 124
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp lässt beim FC Liverpool nichts unversucht. So hat er nach der Verpflichtung von Takumi Minamino sogar die Sitzordnung in der Kabine des Champions-League-Siegers verändert.

Der junge Japaner wurde nach seinem Wechsel im Januar kurzerhand zwischen Sadio Mane und Naby Keita platziert. Der Grund: Beide haben auch einmal in Salzburg gespielt und können Deutsch.

"Du weißt, dass du Teil des Teams bist, aber weil mein Englisch noch nicht gut genug ist, ist ihre Hilfe wirklich wichtig", freute sich Takumi Minamino auf der Homepage des FC Liverpool über die Hilfe.

Keita und Mane hätten ihm so die Teamregeln und den Tagesablauf erläutert. "Im Moment spreche ich viel mit den Spielern, die Deutsch sprechen können", verriet der japanische Nationalspieler, der insgesamt fünf Jahre in Salzburg spielte.

Dass Jürgen Klopp aus Deutschland kommt, kommt ihm da sicherlich auch entgegen. Minamino kam für 8,5 Millionen Euro und spielte bereits viermal für die Reds.

Folge uns auf Google News!