Anzeige

Liverpool-Erfolgscoach :Jürgen Klopp verrät die Bedingung für seinen neuen Vertrag

jurgen klopp 2019 08 002
Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp hat seinen ohnehin noch bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Es gebe einfach keinen besseren Arbeitgeber, schwärmte der Ex-BVB-Coach.

"Für mich ist das eine Absichtserklärung", erklärte der seit Oktober 2015 amtierende Trainer des FC Liverpool zu seiner Vertragsverlängerung. "Es waren keine schwierigen Verhandlungen."

Jürgen Klopp lobte dabei auch die Besitzer der Reds, die Fenway Sports Group: "Die Leute messen unseren Fortschritt an dem, was auf dem Platz passiert. Doch obwohl das der beste Maßstab ist, ist es nicht der einzige. Ich habe das Engagement der Klubbesitzer in jedem nur erdenklichen Bereich und jeder Funktion dieses Klubs gesehen."

Und weiter: "Als ich im Herbst 2015 den Anruf erhalten habe, habe ich gespürt, dass wir perfekt zueinander passen. Wenn überhaupt, habe ich jetzt das Gefühl, dass das noch untertrieben war."

Es gebe einfach keinen besseren Arbeitgeber als den FC Liverpool, mit dem Klopp im Frühjahr die Champions League gewonnen hat und aktuell die Tabelle der Premier League deutlich anführt.

"Dieser Klub ist in einem solch guten Zustand, dass ich nicht darüber nachdenken könnte, ihn zu verlassen", schwärmte der frühere Dortmunder Coach.

Neben Klopp haben auch dessen Assistenten Peter Krawietz und Pepijn Lijnders bis 2024 verlängert. Das war eine Bedingung, so Klopp: "Wären sie dazu nicht bereit gewesen, hätte ich das offen gestanden auch nicht machen können."

Klopps langjähriger Assistenzcoach Zeljko Buvac hatte den FC Liverpool im April 2018 aus persönlichen Gründen verlassen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!