Liverpool :Jürgen Klopp verteidigt seinen Abwehrakteur mit deutlichen Worten

jurgen klopp 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

Richtig sicher wirkte Dejan Lovren in vielen Aktionen nicht. Beim 0:3 gegen den FC Watford gab der Kroate sein Comeback nach fast dreimonatiger Abstinenz.

Eine Muskelverletzung verhinderte lange seinen Einsatz, zuletzt hatte er vier Ligaspiele in Folge auf der Bank verbracht.

Lovren rotierte kurzfristig für Joe Gomez neben Virgil van Dijk in die Anfangself. Medial und im Fan-Umfeld hatte Lovren in der Vergangenheit schon das ein oder andere Mal als Sündenbock herhalten müssen. In diesem Fall aber nicht.

"Wenn jetzt irgendjemand Dejan die Schuld an der Niederlage gibt, kann ich diesen Leuten nicht helfen", schüttelte Jürgen Klopp am Montag während einer Medienrunde mit dem Kopf. Aus dem impulsiven 52-Jährigen sprudelte es im Nachgang förmlich:

"In meinem Leben spreche ich oft mit Leuten, die weniger Ahnung von Fußball haben als ich. Das ist okay so, ich bin ein gut bezahlter Premier-League-Trainer, ich sollte ein bisschen mehr über Fußball wissen als die meisten Leute. Aber auf diesem Niveau kann ich nicht diskutieren."

Hintergrund


So oder so scheint offen, ob Lovren über die laufende Saison hinaus an der Anfield Road auftreten wird.

Schon im vorigen Sommer rankten sich fleißig Wechselgerüchte um den 1,88 Meter großen Zentrumsverteidiger.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!