Anzeige

Kloppo über Sir Alex :Jürgen Klopp: "Wie ein Treffen mit dem Papst"

jurgen klopp 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp (53) ist nach dem Titelgewinn in der Premier League mit der Sir Alex Ferguson Trophy als bester Trainer der Insel ausgezeichnet worden.

Der deutsche Erfolgscoach blickte bei der Preisverleihung auf sein erstes Treffen mit Titel-Namensgeber Alex Ferguson zurück, den legendären Teammanager von Manchester United.

"Ich weiß, dass es als Liverpool- Manager nicht zu 100 Prozent angemessen ist - aber ich bewundere ihn", gesteht Klopp seine Begeisterung für den langjährigen Trainer von Liverpools Erzrivale.

alex ferguson 2
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

"Er war der erste britische Manager, den ich getroffen habe, und wir haben zusammen gefrühstückt. Es ist lange her und ich bin mir nicht sicher, ob er sich noch daran erinnert, aber ich erinnere mich für immer daran, weil es für mich in diesem Moment so war, als würde ich den Papst treffen", blickt der ehemalige Dortmunder zurück.

An das Treffen hat Klopp nur gute Erinnerungen: "Es war absolut großartig und von der ersten Sekunde an hat es wirklich gepasst. Ich hätte in diesem Moment nicht gedacht, dass ich eines Tages die nach ihm benannte Trophäe in meinen Händen halten würde."

Jürgen Klopp spricht über den Tod seines Vaters

In einem Interview mit der Boulevardzeitung THE SUN sprach Klopp indes über den Tod seines Vaters im Jahr 2000. "Er hat mich durch meine ganze Karriere gepusht. Es gab harte Kritik. Doch leider hat er meine Trainerkarriere nicht mehr miterlebt", so der Erfolgscoach.

Klopp, der seiner Coaching-Laufbahn beim FSV Mainz startete, weiter: "Meine richtige Trainerkarriere hat er nie gesehen. Er starb vier Monate bevor ich einer wurde."

Auch wenn das Ableben des Vaters schon zwei Jahrzehnte her ist, sei es "noch immer schwer von Zeit zu Zeit", gibt Klopp Einblicke in sein Seelenleben: "Was es wirklich seltsam macht, ich bin 53 Jahre alt und wenn ich mich in einem bestimmten Winkel im Spiegel betrachte, sehe ich genau wie mein Vater aus."

Dabei habe er früher stets so ausgehen wie seine Mutter. Dies habe sich jedoch kurioserweise mittlerweile geändert.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige