"Ich fühle gar nichts" :Jürgen Klopps erste Worte nach dem Rekord-Sieg

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Jürgen Klopp nimmt den neu aufgestellten Start-Rekord seines FC Liverpool in der Premier League mit einer großen Portion Gelassenheit.

"Jetzt ist es passiert", antwortete der 52-Jährige auf den Startrekord der Reds in der Liga angesprochen, "und ich fühle gar nichts."

Und weiter: "Ich bin ungefähr 50 Jahre lang im Fußball, und wenn mir jemand gesagt hätte, dass dies jemals passieren würde, hätte ich wahrscheinlich gesagt, dass es nicht möglich ist."

Mit einem Schmunzeln fügte Jürgen Klopp noch hinzu: "Ich weiß nicht genau, was falsch mit mir ist."

Mit nunmehr 14 Punkten Vorsprung auf das Zweitplatzierte Manchester City und einem Spiel weniger als die Konkurrenz habe der FC Liverpool aber weiter nur "die Basis für den Rest der Saison" gelegt.

"Wir haben noch viele schwierige Spiele vor uns, vor allem das kommende, und da müssen wir wieder bereit sein", blickte der Coach auf die Partie gegen Manchester United in Anfield voraus.

Anzeige

Roberto Firmino, der gegen die Spurs das goldene Tor erzielte, wollte nicht zu viel jubeln, verriet Klopp.

Bei der Umarmung nach dem Spiel habe der Brasilianer gesagt: "Ich weiß, dass ich mehr Tore hätte machen müssen."

Dabei habe der Fußballlehrer alles andere als meckern wollen. "Das war definitiv nicht das, was ich ihm sagen wollte!", versicherte Klopp.

Anzeige