Anzeige

Juve holte seinen Rat ein :Enthüllt: Wie Sami Khedira Juventus von Benedikt Höwedes überzeugte

sami khedira juventus turin
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Anzeige

"Er ist ein sehr guter Spieler mit einem tollen Charakter", sagte der defensive Mittelfeldabräumer italienischen Medienberichten zufolge, Benedikt Höwedes werde "sehr wichtig" für Juve werden.

Der italienische Rekordmeister ließ im vergangenen Transfersommer Leonardo Bonucci ziehen. Der Nationalverteidiger wechselte für 42 Millionen Euro zum AC Mailand.

Um die Lücke zu füllen, die der Abschied des Abwehrchefs in die Hintermannschaft gerissen hat, verpflichteten Manager Beppe Marotta und Co. Benedikt Höwedes.

Der Ur-Schalker wird nun mindestens für eine Spielzeit Mannschaftskollege von Sami Khedira, der bei den Königlichen seit 2015 unter Vertrag steht.

Bei dem Ex-Real-Star holten sich die Bianconeri-Bosse einen Ratschlag vor der Verpflichtung von Höwedes ab.

"Da haben die Verantwortlichen mich einfach gefragt. Sie wollten die Bestätigung haben. Und da konnte ich nur das beste Zeugnis für Bene ausstellen", erklärte der gebürtige Stuttgarter laut DER WESTEN.

Wenn Khedira über den neuen Vereinskameraden spricht, hört sich das stark nach Lobeshymne an.

"Er ist ein top-professioneller Spieler. Trotz alledem, was auf Schalke gelaufen ist, hat er sich professionell verhalten", so der Weltmeister von 2014.

Benedikt Höwedes sei "sehr intelligent" und "taktisch gut ausgebildet", ergänzte Khedira: "Daher glaube ich, dass er in Italien sehr gut aufgehoben ist."

Folge uns auf Google News!