Juventus Turin :Juve-Ikone sicher: Paulo Dybala leidet unter Cristiano Ronaldo


Die Verpflichtung von Cristiano Ronaldo (34) hat Paulo Dybala (25) nicht gut getan. Da ist sich Marco Tardelli (54) sicher.

  • Fabian BiastochDienstag, 23.04.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Marco Tardelli, der einst zehn Jahre für die Bianconeri spielte, hat seinen Ex-Klub aufgefordert, den Kader besser zu führen. Denn Spieler wie Paulo Dybala würden leiden.

Der Grund dafür ist der im Sommer von Real Madrid zu Juventus Turin gewechselte Cristiano Ronaldo.

"Er hat in der Saison vielleicht etwas zu oft gespielt", erklärte der Ex-Profi bei RAI SPORT. "Aber er ist es auch, der die Leidenschaft ins Team bringt."

Einige Spieler könnten aber mit dem Portugiesen auf dem Platz auch weniger geben, analysierte Marco Tardelli.

"Einer von ihnen ist Paulo Dybala. Er ist einer jener Spieler, die unter Cristiano Ronaldo leiden."

Der 25-Jährige war in der laufenden Saison ein Schatten seiner Selbst. Etwaige Wechselgedanken schob Fabio Paratici aber beiseite.

Der Sportdirektor von Juventus Turin erklärte, dass der Argentinier "natürlich" bleiben werde. "Er ist ein Juve-Spieler und selbstverständlich wird er das auch bleiben."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige