Serie A :Juve lässt Punkte liegen - Inter kann Patzer nicht nutzen

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Juventus Turin hat in der Serie A gepatzt. Auch wenn der Rekordmeister gegen den Aufsteiger überlegen war, war am Ende ein verwandelter Strafstoß von Paulo Dybala der einzige Treffer der Alten Dame.

Doch Lecce konnte sechs Minuten später ebenfalls durch einen Foulelfmeter ausgleichen. Marco Mancuso verwandelte sicher (56. Minute).

Cristiano Ronaldo kam in der Partie nicht zum Einsatz, da er geschont werden sollte. Dafür stand Emre Can in der Startelf, Sami Khedira kam in der zweiten Halbzeit in die Partie.

Juventus Turin ließ zwar Punkte liegen, büßte aber die Tabellenführung in der Serie A nicht ein.

Denn auch Inter Mailand kam nicht über ein Remis hinaus. Gegen Parma hieß es am Ende 2:2.  Andrea Candreva und Romelu Lukaku trafen für die Nerazzurri, Karamoh und Gervinho für die Gäste.

Damit steht Serienmeister Juve weiterhin mit 23 Punkten vor Inter mit 22 Zählern auf Platz eins.

» Vieira stellt klar: Nicht Cristiano Ronaldo, sondern die Mannschaft ist bei Juve der Star

» Cristiano Ronaldo ballert sich Frust von der Seele

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige