Juventus Turin :Juve-Verlängerung: Der Stand bei Paulo Dybala

paulo dybala 2020 01 007
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Nachdem im Sommer vorigen Jahres alles auf einen Abgang hinauslief, wurde Paulo Dybala unter Maurizio Sarri zu einem nahezu unersetzbaren Mannschaftsteil. Seiner Verlängerung bei Juventus Turin scheint nicht mehr viel im Weg zu stehen.

Der Journalist Romeo Agresti bestätigt im Gespräch mit dem Fanportal JUVENTIBUS, dass Juve und Dybala positive Schritte in Richtung Vertragsverlängerung unternommen haben. Unmittelbar bevor stehe die Kontrakt-Ausweitung allerdings nicht.

Der Argentinier soll zukünftig mit zehn bis zwölf Millionen Euro pro Saison alimentiert werden. Die bestehende Zusammenarbeit zwischen Juve und Dybala ist noch bis 2022 ausgelegt.

paulo dybala 2020 01 006
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Der 26-Jährige weiß bisher mit starken Leistungen zu gefallen. In 34 Pflichtspielen gelangen ihm 13 Tore und zwölf Vorlagen.

Dybala berichtet indes in einem Video-Interview von seinen Gefühlen vor dem Wechsel zu Juventus Turin. Nach Gesprächen mit Fabio Paratici 2015 habe er schnell gewusst, dass kein anderer Verein infrage komme.

Hintergrund


"Nachdem ich den Hörer aufgelegt hatte, rannte ich zu meiner Mutter, umarmte sie und sagte, ich wollte nirgendwo anders hingehen", so der Südamerikaner.

An diesen Tag erinnere er sich, als wäre es gestern gewesen: "Ich war mit meiner Mutter und anderen zu Hause in Palermo. Wir sprachen darüber, zu welchem Klub ich gehen könnte."

Und weiter: "Es hatten schon viele Klubs und Trainer angerufen. Ich habe keinem ab- oder zugesagt, weil ich spürte, dass früher oder später ein Anruf von Juve kommen würde."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!