100 Millionen: Juventus Turin jagt Portugals neuestes Wunderkind

05.12.2022 um 20:57 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
antonio silva
António Silva steht bei Benfica Lissabon noch langfristig unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Juventus bekundet nach Informationen der italienischen Sportzeitung Corriere dello Sport Interesse an António Silva (19). Der Innenverteidiger schaffte im Sommer 2022 den Sprung aus der zweiten Mannschaft zu den Profis von Benfica Lissabon.

António Silva der Shooting-Star von Benfica Lissabon

Auf Anhieb spielte sich der 19-Jährige in der Hintermannschaft des portugiesischen Rekordmeisters fest. Trainer Roger Schmidt setzte António Silva an den vergangenen neun Spieltagen jeweils über 90 Minuten ein.

Seine starken Leistungen in Liga und Champions League brachten dem Innenverteidiger eine Nominierung für die Weltmeisterschaft ein. Am dritten Spieltag gegen Südkorea (1:2) durfte er erstmals ran. Neben dem Jungstar stand Altmeister Pepe (39) in der Startelf.

Portugal unterlag den Asiaten zwar, an der Wertschätzung von Juve für António Silva ändert dies aber aller Voraussicht nach nichts. Neben dem Bianconeri haben weitere Schwergewichte ihre Fühler nach Silva ausgestreckt.

PSG und Napoli an Silva dran

Der portugiesischen Zeitung A Bola zufolge zeigt auch der italienische Tabellenführer SSC Neapel Interesse, auch Paris Saint-Germain verfolge seinen Werdegang.

Die Verantwortlichen von Benfica Lissabon dürften angesichts der zahlreichen Interessenten für António Silva keine schlaflosen Nächte haben. Ihr Eigengewächs ist noch bis 2027 vertraglich gebunden. Die festgeschriebene Ablösesumme beträgt stolze 100 Millionen Euro.

Verwendete Quellen: Corriere dello Sport, A Bola