110 Millionen: Juventus will Dusan Vlahovic zu Geld machen

17.01.2023 um 07:58 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
dusan vlahovic
Dusan Vlahovic steht seit knapp einem Jahr bei Juventus Turin unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Wie Calciomercato.com berichtet, ist eine Trennung von Dusan Vlahovic nur ein Jahr nach dessen Ankunft kein Tabu bei Juventus Turin. Im Gegenteil: Sollten 110 Millionen Euro als Ablösesumme fließen, würde Juve den Mittelstürmer abgeben, heißt es.

Juventus legte vor einem Jahr knapp 80 Millionen Euro für Vlahovic auf den Gabentisch des AC Florenz. Der Nationalstürmer fügte sich hervorragend ein, traf sechsmal in seinen ersten zehn Serie-A-Spielen für den Rekordmeister, dann warfen ihn Verletzungsprobleme zurück.

Seit dem 25. Oktober 2022 hat Vlahovic kein Pflichtspiel mehr für die Italiener absolviert. Noch immer laboriert der 22-Jährige an Leistenproblemen. Der FC Arsenal scheint sich von den Wehwehchen des Stürmers aber nicht abschrecken zu lassen. Laut Calciomercato.com sind die Gunners weiter an Vlahovic interessiert.

getty dusan vlahovic 23011654
Dusan Vlahovic verfügt bei Juventus Turin über ein bis zum 30. Juni 2026 gültiges Arbeitspapier - Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Arsenal stand 2022 vor Vlahovic-Verpflichtung

Im Januar 2022 hatte sich Arsenal-Manager Edu bereits mit den Verantwortlichen des AC Florenz auf die Eckdaten eines Transfers geeinigt, Vlahovic sträubte sich aber gegen einen Wechsel nach London und unterschrieb letztendlich bis 2026 bei Juve.

Neben Arsenal zeigt nun angeblich auch Chelsea Interesse an Vlahovic. Die Blues haben auf dem Winter-Transfermarkt allerdings bereits drei Stürmer verpflichtet (Joao Felix , Mykhaylo Mudryk, David Datro Fofana). Christopher Nkunku (RB Leipzig) kommt zudem aller Voraussicht nach im Sommer 2023. Daher bleibt abzuwarten, ob das Interesse an Dusan Vlahovic tatsächlich konkret wird.

Verwendete Quellen: calciomercato.com