Adrien Rabiot fordert Mega-Gehalt  - Winter-Abschied von Juventus?

05.12.2022 um 17:34 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
adrien rabiot
Adrien Rabiot steht bei Juve nur noch sieben Monate unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Adrien Rabiot wechselte 2019 ablösefrei von Paris Saint-Germain zu Juventus Turin. In seinen ersten beiden Spielzeiten im Piemont wusste Rabiot zwar phasenweise zu überzeugen, konstant konnte er seine Leistung aber nicht abrufen.

Das hat sich mittlerweile geändert. Adrien Rabiot ist im zentralen Mittelfeld von Trainer Massimiliano Allegri gesetzt, regelmäßig ist der 27-Jährige einer der besten Spieler auf dem Feld.

Aus sportlicher Sicht kann Juventus kein Interesse an einer Trennung von Rabiot haben, allerdings haben die Bianconeri ein Problem: Der Vertrag des WM Fahrers läuft im kommenden Juni aus.

getty adrien rabiot 22120502
Adrien Rabiot das Interesse von Newcastle United geweckt - Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Rabiot soll zehn Millionen Euro Jahresgage fordern

Eine Verlängerung ist aktuell utopisch angesichts von Rabiots Gehaltsforderungen in Höhe von zehn Millionen Euro netto pro Jahr. Diese Summe kann der finanziell arg gebeutelte italienische Rekordmeister nicht stemmen, Newcastle United hingegen hätte keine Probleme, dieses Salär auf Rabiots Konto zu überweisen.

Wie die Tageszeitung Shields Gazette aus Großbritannien berichtet, sind die Magpies an einer Winter-Verpflichtung des Franzosen interessiert. Ein Angebot sei bereits in Planung.

Newcastle mischt nach dem Einstieg der Saudis die Premier League auf, mauserte sich von einem Abstiegskandidaten im vergangenen Winter zu einem potentiellen Champions League-Teilnehmer im Dezember 2022. Nach 15 Spieltagen belegt die Mannschaft von Trainer Eddie Howe den dritten Tabellenplatz.

Verwendete Quellen: Shields Gazette