Adrien Rabiot: Überraschendes Juve-Szenario rückt näher

06.06.2022 um 12:37 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
adrien rabiot
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Das nächste Treffen zwischen Juventus Turin und Adrien Rabiot steht unmittelbar bevor. Dabei geht es offenbar zuvorderst darum, die überraschende Verlängerung der bis 2023 datierten Zusammenarbeit zu besprechen.

Nach einem Bericht der Gazzetta dello Sport soll der Versuch unternommen werden, den Vertrag zu geringen Bezügen zu verlängern. Damit wolle Juve Rabiots Wert erhalten und sich in diesem Sommer eine höhere Ablöse erwarten.

Der 27-Jährige wechselte vor drei Jahren von Paris Saint-Germain ins Piemont und konnte dort die hohen Erwartungen nur äußerst selten erfüllen. Rabiot sollte schon in den letzten Transferperioden abgegeben werden, es fand sich allerdings kein solventer Abnehmer.

Zuletzt waren der FC Chelsea sowie das neureiche Newcastle United als potenzielle Abnehmer gehandelt worden. In Turin gehört Rabiot mit einem Nettoverdienst von rund sieben Millionen Euro zu den Großverdienern.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG