Juventus Turin :Allegri sagte für Juve zum zweiten Mal Real Madrid ab

massimiliano allegri 2018 10
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Für Juve gab er vor kurzem selbst Real einen Korb. "Ich muss mich beim Präsidenten von Real Madrid für die Chance bedanken, die er mir gab", dankt Allegri Real-Boss Perez.

Sein Herzensklub genieße allerdings oberste Priorität. "Ich habe mich für Juventus wegen meiner Liebe zu diesem Klub entschieden und weil ich an dieses junge Team glaube."

Hintergrund

Die Königlichen haben sich bei Allegri damit schon zum zweiten Mal die Finger verbrannt. 2018 wollten sie den Italiener als Nachfolger des zurückgetretenen Zinedine Zidane. Eine Einigung wurde jedoch nicht erzielt.

Massimiliano Allegri möchte in der nächsten Saison an seine erfolgreiche erste Amtszeit bei Juve anknüpfen. In seinen fünf Jahren im Klub holte er unter anderem fünf italienische Meisterschaften und erreichte mit seinem Team zweimal das Endspiel der Champions League.

Der Coach kann es kaum erwarten, endlich loszulegen. "Es wird mir eine Freude bereiten, diese Spieler zu trainieren, aber wir müssen auch gewinnen. Das ist das allerwichtigste."

Nach dem enttäuschenden vierten Platz in der heimischen Liga soll Allegri Juventus wieder zurück auf die Siegerstraße führen. 2014 übernahm er eine Meistermannschaft. Jetzt muss er beweisen, dass er auch selbst eine formen kann.

Video zum Thema