Als Pogba- und Fagioli-Ersatz: Juve an Arsenal-Star interessiert

30.10.2023, 19:28 Uhr

von Dominik Welle

paul pogba
Paul Pogba wurde wegen Dopings gesperrt - Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Juventus Turin steht vor einer schweren Herausforderung. Zwar läuft es sportlich derzeit rund, die alte Dame steht hinter Inter Mailand auf Platz zwei der Serie A, dennoch sorgen einige Nebenschauplätze für negative Schlagzeilen.

Neben Paul Pogba, der positiv auf Doping getestet und infolgedessen vorzeitig gesperrt worden war, fällt auch Nicolò Fagioli nun ebenfalls sieben Monate aus. Der Italiener ist Teil des Wett-Skandals, bei dem auch Sandro Tonali (23) und Nicolo Zaniolo (24) belangt wurden, weshalb er von den Behörden gesperrt wurde.

Dieser Arsenal-Star soll Pogba und Fagioli ersetzen

Somit ist Juventus Turin zum Handeln gezwungen und braucht im Mittelfeld mindestens einen Neuzugang. Dabei soll Thomas Partey vom FC Arsenal laut italienischen Medien in den Fokus gerückt sein. Der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler steht in London noch bis 2025 unter Vertrag.

thomas partey atletico madrid 4
Thomas Partey kam von Atletico Madrid zum FC Arsenal - Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Zudem ist der 45-fache ghanaische Nationalspieler seit der Ankunft von Declan Rice (24), für den Arsenal im Sommer fast 117 Millionen Euro hinlegte, unter Mikel Arteta (41) ins zweite Glied gerückt und muss sich mit der Reservistenrolle zufriedengeben.

Partey bei Arsenal nur noch zweite Wahl

In der laufenden Saison kommt Partey lediglich auf fünf Kurzeinsätze. Zwar hatte Arsenal-Coach Arteta vor kurzem klargestellt, mit dem 30-Jährigen zu planen, allerdings sollen die Gunners durchaus bereit sein, Partey bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen.

So sollen die Verantwortlichen der Londoner rund 30 Millionen Euro verlangen, heißt es. Juve ziele aber eher auf eine Leihe mit anschließender Kaufoption ab. Arsenal hatte 2020 selbst 50 Millionen Euro an Atletico Madrid überwiesen, um Partey ins Emirates Stadium zu locken.

Verwendete Quellen

Tuttosport

Thomas Partey: Hintergrund

Über den Autor
Foto Dominik Welle
Dominik Welle
Redakteur
Dominik wurde im Sommer 2023 als Neuzugang bei Fussballeuropa.com vorgestellt. Der Journalismus-Student ist Bundesliga-Experte, hat aber auch die Geschehnisse der anderen europäischen Top-Ligen stets im Blick. Sein Herz schlägt für den BVB.

Juventus Turin: News