Juventus Turin :Alvaro Morata war ohnmächtig und "komplett am Limit"

alvaro morata 2020 12001
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Der zuletzt angeschlagene spanische Nationalstürmer (Influenza) wurde von Andrea Pirlo in der 63. Spielminute eingewechselt, konnte aber nicht mehr entscheidend eingreifen. An mangelndem Einsatz lag es nicht.

Nach der Partie war der Ex-Real-Stürmer am Ende. "Er kam rein, als er gebraucht wurde, aber nach dem Spiel musste er sich hinlegen und wurde kurz ohnmächtig, ihm war ein bisschen schlecht. Man kann sagen, er war am Limit", erklärte Pirlo nach der Partie.

Hintergrund

Alvaro Morata hatte die letzten Partien verpasst.  "Er war seit ein paar Tagen nicht in Bestform und hat sich von seiner Grippe noch nicht erholt", so der Juve-Trainer.

Die Bianconeri hoffen, dass ihr Mittelstürmer für das Rückspiel am 9. März wieder in Topform ist. Nach der Pleite in Porto benötigt der Rekordmeister unbedingt einen Sieg im Allianz Stadium, um nach 2019 (Viertelfinale) und 2020 (Achtelfinale) nicht erneut früh aus der Champions League auszuscheiden.

Video zum Thema