Angel di Maria ehrlich: Zum schlechtesten Zeitpunkt zu Juve gewechselt

24.01.2023 um 19:28 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
angel di maria
Angel Di Maria spielt seit dieser Saison für Juventus Turin - Foto: / Getty Images

Angel di Maria spricht ungeschönt und unter Berücksichtigung der aktuell katastrophalen Lage über seinen Wechsel zu Juventus Turin. "Ich bin zum schlechtesten Zeitpunkt zu Juve gewechselt", sagt der 34-Jährige bei DAZN, der seine Entscheidung jedoch nicht bereut hat: "Aber ich bin glücklich hier."

Wegen gefälschter Finanzberichte sind dem italienischen Rekordmeister in der vergangenen Woche 15 Punkte abgezogen worden. Juve hatte Transfers zur künstlichen Aufbesserung seiner Bilanz genutzt. Über die drakonische Strafe und das in der Folge Abfallen ins Niemandsland der Tabelle der Serie A sind Di Maria und Co. außerordentlich schockiert.

"Es ist schwer, wenn man auf einmal nur noch 22 Punkte hat", gibt der Weltmeister zu, "aber wir müssen mit der gleichen Mentalität weitermachen. Wichtig ist, dass meine Familie glücklich ist und dass sie hier glücklich ist. Der Verein ist einer der größten in Italien und Europa."

getty angel di maria 23012409
Angel di Maria steht noch bis zum 30. Juni bei Juve unter Vertrag - Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Di Maria unterschrieb im Sommer vorigen Jahres einen Vertrag bis Saisonende. Noch ist unklar, ob Juve inmitten der aktuellen Krise, die den Klub noch lange beschäftigen wird, das Vertragsverhältnis verlängern wird.

Di Maria verfügt zwar unbestritten noch immer über eine große fußballerische Klasse, was fünf direkte Torbeteiligungen in zehn Einsätzen der Serie A aufzeigen. Der Stürmer kämpft in dieser Saison aber mit enormen körperlichen Problemen.

Verwendete Quellen: DAZN