AS Roma ruft 70 Mio. für Nicolo Zaniolo auf – Juve plant Verrechnung mit Weston McKennie

25.03.2022 um 18:23 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
nicolo zaniolo
Foto: bestino / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport rufen die Giallorossi nicht weniger als 70 Millionen Euro Ablöse für Zaniolo auf. Eine Summe, die der Rekordmeister vor allem nach der 80 Millionen Euro teuren Winter-Verpflichtung von Dusan Vlahovic nicht stemmen kann.

Sportdirektor Federico Cherubini und Co. hoffen daher laut Calciomercato.com, dass die Roma sich auf einen Tausch einlässt. Der Plan: Weston McKennie soll aus dem Piemont in die Hauptstadt wechseln, die Roma dafür ihre Zaniolo-Forderung auf 50 Mio. drosseln.

Der Klub von Starcoach Jose Mourinho (59) soll allerdings nicht anbeißen, auch weil man einen Teil der Zaniolo-Kohle an dessen Ex-Verein Inter Mailand abdrücken müsste. Die Nerazzurri vereinbarten einst mit Rom eine 15-prozentige Verkaufsbeteiligung.

Verwendete Quellen: Gazetta dello Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG