Juventus Turin :Bernardeschi wechselt zu Juve - nur drei Italiener waren teurer

federico bernardeschi 2
Foto: Dziurek / Shutterstock.com
Werbung

Der 23-Jährige hat bei den Bianconeri einen Vertrag bis 2022 unterzeichnet und steigt damit in der Ablösehierachie Italiens auf den vierten Rang.

Unter anderem Leonardo Bonucci, der Juventus in diesem Sommer gen AC Mailand verlassen hatte, steht mit 42 Millionen Euro noch vor ihm.

Hintergrund

Außerdem war Christian Vieri (46 Millionen Euro, 1999 von Lazio Rom zu Inter Mailand) teurer als der Flügelstürmer.

Der bisher kostspielige italienische Fußballer ist und bleibt ein zukünftiger Mannschaftskollege von Bernardeschi: Gigi Buffon. Die Keeper-Legende kostete 2001 beim Wechsel von Parma Juve 53 Millionen Euro teuer.

Federico Bernardeschi hat in der vergangenen Saison 15 Scorerpunkte in der Serie A sammeln können.

Sein ehemaliger Verein Florenz bekommt die 40 Millionen Euro in den kommenden drei Jahren überwiesen und ist an einem möglichen Weiterverkauf des Rechtsaußen mit fünf Prozent (maximal fünf Millionen Euro) beteiligt.

Trotz der hohen Einnahmen für den AC Florenz attackieren die Fans der Fiorentina den Offensivakteur für den Vereinswechsel. Am Stadion wurden Banner gegen den Offensivakteur aufgehängt.

"Du hast die Stadt mit deinen Lügen geteilt, jetzt kannst du deine Millionen woanders verdienen", war darauf unter anderem zu lesen.

Video zum Thema