Juventus Turin :Bosse bestätigen: Juventus will Sturm-Juwel Patrik Schick

beppe marotta 2
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

"Ich kann bestätigen, dass wir an ihm interessiert sind, und das wird sich sicherlich auch nicht ändern", sagte der Tscheche bei O2 TV über seinen Landsmann.

Patrik Schick ist einer der großen Shooting-Stars in der Serie-A. Der 21-Jährige netzte in seiner Debütsaison bereits 13-mal für Samp ein und lieferte drei Vorlagen.

Der Mittelstürmer war im Sommer für vier Millionen Euro von Sparta Prag nach Italien gekommen und hatte einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.

Mittlerweile könnte Sampdoria Genua 25 Millionen Euro für ihn kassieren. Sein Arbeitspapier enthält eine Ausstiegsklausel in dieser Größenordnung.

Mehrere Top-Klubs scheinen bereit, diese Klausel zu ziehen, unter anderem Juve. Vor Nedved hatte bereits Geschäftsführer Beppe Marotta erklärt, Schick sei ein "interessanter Spieler."

Hintergrund


Nun lobte Nedved: "Er hat Technik, Tempo und körperliche Stärke. Er hat alles was man braucht. Wenn er klar im Kopf bleibt, kann er einer der Besten werden."

Juve hat mit Gonzalo Higuain, Mario Mandzukic, Paulo Dybala, Juan Cuadrado und Marko Pjaca bereits eine hochkarätig besetzte Offensivabteilung beisammen.