Juventus Turin :Cristiano Ronaldo: Berater klingelt bei Paris Saint-Germain durch

cristiano ronaldo 2018 306
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Juventus Turin wollte mit der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo vor allem in der Champions League den nächsten Schritt machen und den Titel gewinnen. Dieses Vorhaben ist bisher krachend gescheitert.

In den drei Jahren mit Cristiano Ronaldo in ihren Reihen schaffte es die Alte Dame nicht über das Viertelfinale hinaus. Ohne CR7 hatte man unter Massimiliano Allegri hingegen 2015 und 2017 das Endspiel erreicht.

Hintergrund

Dass Juve in der kommenden Saison einen weiteren Anlauf in der Königsklasse nehmen darf, hat man nur dem Patzer des SSC Neapel am letzten Spieltag der Serie A 2020/2021 zu verdanken. Nur so konnte Juve noch auf den vierten Tabellenplatz springen.

cristiano ronaldo 2020 01 040
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Offenbar hat Cristiano Ronaldo nun genug von den Bianconeri. Laut GAZZETTA DELLO SPORT lotet Jorge Mendes die Möglichkeiten für seinen Schützling aus. Der Berater soll Paris Saint-Germain kontaktiert haben.

PSG dürfte aber nur ernsthaftes Interesse am Großverdiener (31 Millionen Euro netto pro Jahr) zeigen, sollte sich Kylian Mbappe (22, Vertrag bis 2022) gegen eine Vertragsverlängerung entscheiden.

Weitere Optionen für den Superstar: Seine Ex-Vereine Sporting Lissabon und Manchester United. Ein Comeback im Trikot von Real Madrid hingegen wird es nicht geben. Real-Boss Florentino Perez erteilte eine CR7-Rückkehr bereits eine klare Absage.

Cristiano Ronaldo will seine Zelte in Norditalien offenbar auf jeden Fall abbrechen. Laut Il Messagero hat sich der 36-Jährige bereits von seinen Mannschaftskollegen verabschiedet.

Video zum Thema