Juventus Turin :Cristiano Ronaldo: Max Allegri soll Juve zum Verkauf des Superstars geraten haben

cristiano ronaldo 2021 8
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com
Werbung

Brisante Information aus Italien: Massimiliano Allegri soll Juventus Turin dazu geraten haben, Cristiano Ronaldo zu verkaufen. Und das aus einem ganz gewissen Grund.

Zum Abschied hatte Massimiliano Allegri offenbar noch einen Rat für Juventus Turin übrig. Und der ist von durchaus großer Sprengkraft.

Der im Sommer 2019 ausgeschiedene Cheftrainer hat sich laut LA REPUBBLICA bei Mäzen und Vereinspräsident Andrea Agnelli mit dem Ratschlag verabschiedet, Cristiano Ronaldo zu verkaufen.

"Werden Sie Ronaldo los, er blockiert das Wachstum der Mannschaft und des Klubs", soll Allegri dem Turiner Manager gesagt haben. Verifiziert ist diese Aussage allerdings nicht. Allegri und Ronaldo wurden in der Saison 2018/19 Meister und Superpokalsieger.

Hintergrund


Drei Jahre nach Ronaldos Wechsel ins Piemont lässt sich konstatieren, dass der Superstar zwar weiterhin mit seiner individuellen Klasse glänzt. Den versprochenen großen Titel gab es seitdem aber nicht.

Nachdem Juve zum zweiten Mal in Folge im Achtelfinale der Champions League scheiterte, kamen Wechselgerüchte auf. Ronaldo soll sich nach Abschluss der Saison mit den Verantwortlichen treffen, um gemeinsam das weitere Vorgehen zu beschließen. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.