Juventus Turin :Danilo in Sorge: Was Juve dringend verbessern muss

danilo 2020 10000
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Nach der Punkteteilung am Sonntagabend ist Juventus Turin auf den 18. Tabellenplatz der Serie A abgerutscht und wartet nach vier Spieltagen noch immer auf den ersten Saisonsieg. Letztmals gab es das zu Beginn der Spielzeit 1961/62, also vor 60 Jahren.

"Ich stimme dem Trainer zu, dass wir mehr ein Team sein müssen, denn wir kämpfen nicht mit den Leistungen, sondern mit den Ergebnissen", offenbarte Juve-Verteidiger Danilo bei DAZN, wo es im Piemont noch dringenden Nachholbedarf gibt. "Wir müssen intelligent sein und erkennen, was diese Ergebnisse verursacht hat."

Hintergrund

Juve ging gegen Milan durch den Treffer Alvaro Morata in der vierten Minute früh in Führung, konnte das Ergebnis aber nicht über die Zeit bringen. Der ehemalige Frankfurter Ante Rebic stellte in der 76. Minute den Ausgleich her.

Mit zwei Punkten aus den ersten vier Meisterschaftspartien ist Juve also katastrophal in die neue Saison gestartet. "Wir müssen uns nur auf unsere eigene Arbeit und unsere Fortschritte konzentrieren und nicht darauf, was die anderen Mannschaften machen", so Danilo. "Wenn wir auf unserem Niveau spielen, können wir in der Tabelle sicher nach oben klettern."

Video zum Thema