Juventus Turin :Douglas Costa entschuldigt sich für Ekel-Attacke

douglas costa 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Douglas Costa hat sich beim 2:1-Erfolg und einem Doppelpack von Cristiano Ronaldo nicht beherrschen können.

Nun hat er sich für seine mehrfachen Attacken auf einen Gegner entschuldigt.

"Ich möchte mich bei allen Juve-Fans für meine hässliche Reaktion im heutigen Spiel entschuldigen", schrieb der Mittelfeldspieler.

"Auch bei meinen Teamkollegen, die in guten und schlechten Zeiten zu mir stehen, möchte ich mich entschuldigen. Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht. Ich bin mir dessen bewusst und ich will mich bei allen dafür entschuldigen", so Douglas Costa weiter.

Hintergrund


"Ich möchte deutlich machen, dass dieser Einzelfall nicht widerspiegelt, wie ich mich bisher in meiner Karriere verhalten habe."

Der ehemalige Bayern-Spieler musste wegen unsportlichen Verhaltens in der Nachspielzeit vom Feld.

Nach einem Foul von Sassuolos Federico Di Francesco versetzte Costa seinem Gegenspieler einen Ellenbogenschlag ins Gesicht, wofür er überraschend nur Gelb sah.

Kurze Zeit später gerieten die Streithähne im Mittelfeld abermals einander. Nach einem verbalen Schlagabtausch spuckte der Costa dem 24-Jährigen schließlich ins Gesicht.

Daraufhin griff der Videoassistent ein und Schiedsrichter Daniele Chiffi verwies den Juventus-Spieler des Feldes.

Auf den 28-Jährigen dürfte eine lange Sperre der Liga zukommen und auch intern dürften Sanktionen folgen, die Juve-Trainer Massimiliano Allegri bereits ankündigte.

"Solche Vorfälle dürfen nicht passieren", sagte er. Es werde "mit Sicherheit" eine Strafe vom Verein geben.