Juventus Turin

Max Allegri adelt Juve-Juwel Fabio Miretti

02.05.2022 um 19:24 Uhr
getty massimiliano allegri 220502
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Miretti, der normalerweise für Juves U23 aufläuft, spielte am Sonntag neben Winter-Neuzugang Denis Zakaria (25) und machte im Mittelfeld eine gute Figur. Bei seinem Startelf-Debüt in der Serie A leitete er mit seinen gefährlichen Hereingaben beide Treffer von Leonardo Bonucci ein.

Seine Auswechslung wurde in der 79 Minute auch deshalb von stehenden Ovationen begleitet.. Massimiliano Allegri, Turins Trainer, war nach der Partie stolz auf seinen Youngster. "Miretti kann gut Fußball spielen", hielt der 54-Jährige auf der Pressekonferenz nüchtern fest.

Eine solche Gelassenheit wünscht sich der Coach auch von den Medien. "Er ist jung, lassen wir ihn in Ruhe." Ein Kompliment konnte Allegri sich am Ende dennoch nicht verkneifen. "Aber er spielte mit der Ruhe eines Veteranen."

Juventus Turin

In den verbliebenen drei Saisonspielen könnte Fabio Miretti nach seinem überzeugenden Auftritt gegen Venezia weitere Bewährungschancen erhalten. Juventus ist die Teilnahme an der Champions League nicht mehr zu nehmen. Auf die Meisterschaft haben die Bianconeri darüber hinaus nur noch rechnerische Chancen.

Massimiliano Allegri: Hintergrund

Anzeige