Ex-Juve-Kicker Blaise Matuidi muss Inter Miami verlassen

25.02.2022 um 21:36 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
blaise matuidi
Foto: bestino / Shutterstock.com

Das Abenteuer Major League Soccer könnte für Blaise Matuidi nach nur anderthalb Jahren ein Ende nehmen. Inter Miami hat keine Verwendung mehr für den ehemaligen französischen Nationalspieler.

Miami startet in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die neue Saison, zum Auftakt geht es auf heimischem Terrain gegen Chicago Fire. Trainer Phil Neville bestätigte während der Spieltagspressekonferenz den Matuidi-Abschied.

Neville erklärte: "Ich kann nur Großartiges über Blaise sagen. Er ist einer der Spieler in der Umkleidekabine, auf den ich mich sehr verlassen habe. Aber wir mussten eine sehr schwierige Entscheidung treffen, um das Team umzubauen, und er war ein Teil davon. Er wird dieses Jahr nicht in unserem Kader sein. Ich wünsche ihm viel Glück."

Matuidi macht sich nun daran, Übereinkunft bezüglich einer einvernehmlichen Trennung zu erzielen. Der Vertrag des 34-Jährigen besitzt eigentlich noch eine Laufzeit bis Ende des Jahres. Im Sommer 2020 war Matuidi zum Nulltarif von Juventus Turin nach Miami gewechselt. Bei Inter gehörte er seitdem zu den Designated Player.