Juventus Turin :Andrea Pirlo: Juve-Job in großer Gefahr - Zidane als Nachfolger?

andrea pirlo 2021 8
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com
Werbung

Andrea Pirlo muss um seinen Job bangen. Die Pleite von Juventus Turin am Wochenende gegen den AC Mailand (0:3) hatte das Abrutschen auf den fünften Tabellenplatz zur Folge. Drei Spieltage vor dem Saisonende ist die Champions-League-Qualifikation in großer Gefahr.

Sollte die Königsklasse ohne den italienischen Rekordmeister steigen, wären Pirlos Tage im Piemont gezählt. Als Nachfolger bringt die Sporttageszeitung TUTTOSPORT Zinedine Zidane von Real Madrid ins Gespräch.

Zidanes Vertrag an der Concha Espina ist noch bis 2022 gültig. Nach dem Aus im Champions-League-Halbfinale droht eine Saison ohne wichtigen Titel. Die Copa del Rey 2021 schnappte sich Barça, in der Primera Division liegt Real drei Spieltage vor Saisonende auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Atletico Madrid.

zinedine zidane 2017 5
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Sollten sich Real und Zidane im Sommer nach 2018 ein zweites Mal trennen, könnte er Juventus übernehmen. Als zweite Option der Bianconeri für die Neubesetzung des Trainersessels wird Gennaro Gattuso gehandelt.

Der ehemalige Mittelfeld-Kampfhund trainiert derzeit den SSC Neapel. Er wurde zuletzt bereits mit einem Wechsel zum AC Florenz in Verbindung gebracht. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

Hintergrund


Pirlo will nicht zurücktreten

Pirlo zeigt sich indes trotz der Niederlage gegen Milan kämpferisch. "Ich werde nicht zurücktreten", stellte der frühere Mittelfeldregisseur klar.

"Ich habe diese Aufgabe mit großer Begeisterung in einer schwierigen Situation übernommen. Ich stehe dem Verein zur Verfügung, es sind noch drei Spiele zu spielen, also werde ich meine Arbeit fortsetzen, solange ich darf."