Juventus Turin

Federico Bernardeschi und Adrien Rabiot in die Premier League?

federico bernardeschi 2019 3
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Federico Bernardeschi steht nach Informationen des italienischen Onlineportals Calciomercato auf der Wunschliste von Leicester City. Erfolgscoach Brendan Rodgers will dem Vernehmen nach mit dem Rechtsaußen zusammenarbeiten. Die Scouts der Foxes beobachten den italienischen Nationalspieler (38 Spiele, sechs Tore). Bisher wusste Bernardeschi in der laufenden Spielzeit nur selten zu überzeugen.

Immerhin: Beim 2:0-Erfolg über den CFC Genua am vergangenen Wochenende steuerte er seinen ersten Scorerpunkt in dieser Serie-A-Saison bei. Der Europameister bereitete den Treffer von Paulo Dybala (82.) zum Endstand vor, nachdem Juan Cuadrado (9.) den italienischen Rekordmeister mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung gebracht hatte.

Juventus Turin

Bernardeschi: Vertrag läuft aus

Bernardeschi steht in Turin nur noch bis zum Saisonende unter Vertrag. Im Januar könnte Juve nach derzeitigem Stand letztmals eine Ablöse für den 27-Jährigen aufrufen. Gezahlt hatten die Bianconeri vor viereinhalb Jahren stolze 40 Millionen Euro für Bernardeschi .

Adrien Rabiot kam 2019 ablösefrei von Paris Saint-Germain den Piemont. Auch der Mittelfeldspieler spielt bisher keine gute Runde unter Massimiliano Allegri. Der Vertrag des 26-Jährigen läuft noch eineinhalb Jahre. Er wurde zuletzt mit einem Wechsel zu Newcastle United in Verbindung gebracht.

Jetzt soll auch Leicester City Interesse bekunden. Juve ist bereit, den Franzosen abzugeben. Als Ablösesumme ruft Manager Federico Cherubini italienischen Medienberichten zufolge 15 Millionen Euro auf.

Rabiot zeigte zuletzt allerdings keine Bereitschaft, die alte Dame zu verlassen. "Ich bin sehr glücklich in Turin und sehe meine Zukunft natürlich bei Juventus", sagte er im November auf seine Situation und einen möglichen Wechsel angesprochen.