Juventus Turin :Federico Chiesa: Juventus lehnt 100 Millionen Euro aus England ab

federico chiesa 2020 2
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Werbung

Wie die italienische Tageszeitung La Repubblica berichtet, wollte der FC Liverpool die Konkurrenz mit einem großzügigen Angebot ausstechen.

Die Reds boten 100 Millionen Euro für Federico Chiesa, was Juve jedoch ablehnte. Durch diese Reaktion signalisierte der italienische Rekordmeister zugleich, dass der Spieler in dieser Transferperiode nicht verkauft wird.

Hintergrund

Bemerkenswert ist, dass Chiesa der alten Dame eigentlich gar nicht gehört. Die Turiner haben den 23-Jährigen im letzten Sommer für zwei Jahre vom AC Florenz ausgeliehen, besitzen aber die Option, die Transferrechte nach dem Ablauf des Leihgeschäfts für 40 Millionen Euro zu erwerben. Selbst ohne seine starken Auftritte bei der Europameisterschaft hätte Juve die Kaufoption 2022 wohl gezogen.

Chiesa war unter Coach Andrea Pirlo gesetzt, erzielte in 30 Ligaspielen acht Tore und konnte auch in der Champions League vier Treffer beisteuern.

Der neue Trainer Massimiliano Allegri weiß um die Qualitäten des frisch gebackenen Europameisters und möchte ihn daher unter keinen Umständen abgeben. Weitere Transferbemühungen sind also vergebens.

Video zum Thema