Findet Juve doch noch einen Abnehmer für Arthur Melo?

29.08.2022 um 11:39 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty arthur 22082907
Foto: / Getty Images

Arthur Melo hat sich bisher als nicht rentable Option auf dem Transfermarkt erwiesen. Der 26-Jährige soll Juventus Turin nach zwei enttäuschenden Jahren verlassen. Ein Klub, der es ernst mit Arthur meint, hat sich bisher allerdings nicht gefunden – könnte aber noch.

Olympique Lyon und Sporting sind nach Angaben der Gazzetta dello Sport an einer Zusammenarbeit mit Arthur interessiert. OL sucht nach einem Nachfolger für Lucas Paqueta, der unmittelbar vor dem Wechsel zu West Ham United steht und bis zu 60 Millionen Euro Ablöse einbringen kann.

OL würde damit über die nötigen finanziellen Reserven verfügen, um sich Arthur leisten zu können. Der Vertrag des Brasilianers läuft noch bis 2025, im Piemont soll Arthur fünf Millionen Euro netto verdienen.

Juventus Turin

Juve will sein Mittelfeld noch um mindestens einen Spieler erleichtern. Weil sich Arthur bisher als unverkäuflich erwies und der Wechsel von Adrien Rabiot zu Manchester United platzte, gab es jüngst Gerüchte über einen möglichen Abgang von Denis Zakaria und Weston McKennie. Der Zugang von Leandro Paredes gilt derweil als abgewickelt.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport
Auch interessant