Juventus Turin :Gianluigi Buffon erhält Lockruf aus der zweiten Liga

gianluigi buffon 2020 10010
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Seitdem klar ist, dass Gianluigi Buffon Juventus Turin verlassen wird, brodelt die Gerüchteküche. Laut dem CORRIERE DELLA SERRA gehört auch der AC Monza zu den vielen Interessenten.

Monza-Chef Adriano Galliani soll Buffon nach Bekanntwerden von dessen Juve-Abschied eine Nachricht geschrieben haben. Ein offizielles Angebot liege bisher nicht vor, der italienische Zweitligist sei allerdings stark an einer Zusammenarbeit interessiert.

Hintergrund

Monza verfolgt ein ambitioniertes Projekt und möchte so schnell wie möglich in die Serie A Aufsteigen. Hierfür wurden bereits Starspieler wie Mario Balotelli und Kevin-Prince Boateng engagiert. Buffon soll der nächste sein.

gianluigi buffon 2020 10011
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Der 43 Jahre alte Tormann wird jedoch von unzähligen Klubs umgarnt. Laut TUTTOSPORT befinden sich Parma Calcio, Olympiakos Piräus, Galatasaray und der FC Porto ebenfalls in der Verlosung.

"Alle Dinge müssen enden. Ich bin 43 Jahre alt und in diesem Alter muss man Entscheidungen treffen, die vielleicht unpopulär, seltsam oder sogar verrückt erscheinen", sagte Buffon am Mittwoch nach dem Gewinn der Coppa Italia.

Zumindest ein Wechsel nach Monza erscheint unrealistisch. Der solvente Zweitligist verpasste vor Kurzem den Aufstieg in die Serie A. Dass Buffon außerhalb einer ersten Liga spielt, dürfte sich nicht erfüllen.

Video zum Thema