Juventus Turin Giorgio Chiellini: Abschied von Cristiano Ronaldo "war ein kleiner Schock"

cristiano ronaldo 2020 208
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

Dass Cristiano Ronaldo Juventus Turin erst unmittelbar vor Schließung des Sommertransferfensters verlassen hat, sieht Giorgio Chiellini als großen Nachteil.

"Am 28. August ist Ronaldo gegangen. Natürlich wäre es besser für uns gewesen, er wäre früher gewechselt", erklärt Chiellini bei DAZN. "Es hat uns sicher Punkte gekostet. Das war ein kleiner Schock. Wäre er früher gegangen, hätten wir sicher Zeit gehabt, uns darauf vorzubereiten."

Im Juve-Lager hatte niemand damit gerechnet, dass Ronaldo einen Wechsel vollziehen könnte. Der Superstar entschied sich schließlich für eine Rückkehr zu Manchester United, das zunächst 15 Millionen Euro Ablöse zahlte. Aufgrund des späten Abgangs war Juve nicht imstande adäquat zu reagieren.

Juventus Turin

Cristiano Ronaldo hat am Mittwochabend eine längere Durststrecke hinter sich gelassen und erzielte beim 3:2 in der Gruppenphase der Champions League über Atalanta Bergamo den vielumjubelten Siegtreffer.