Serie A Juve baggert an zwei Nachfolgern für Giorgio Chiellini

getty giorgio chiellini 220516
Foto: / Getty Images

Wie die italienische Tageszeitung Corriere dello Sport berichtet, stehen Nikola Milenkovic vom AC Florenz und Arsenals Gabriel ganz oben auf dem Zettel der Alten Dame. Letztgenannter rückt nicht erst seit dem feststehenden Abgang von Giorgio Chiellini ins Blickfeld. Juve lässt Gabriel, der in London uneingeschränkter Stammspieler ist, schon länger beobachten. Die Gunners sind offensichtlich sehr zufrieden mit ihrem Innenverteidiger, weshalb ein Transfer beinahe ausgeschlossen ist.

Im Fall von Nikola Milenkovic ist es nicht der aktuelle Verein, der Juventus Turin Kopfschmerzen bereitet. Vielmehr sind es die zahlreichen Bewunderer, die die Verhandlungen in die Länge ziehen könnten. Der Serbe weckte unter anderem das Interesse einzelner Premier-League-Klubs wie West Ham United. Darüber hinaus hat Inter Mailand ein Auge auf den Defensivmann geworfen.

Juventus Turin

Mit Chiellinis Abgang verlieren die Bianconeri jede Menge Erfahrung. Auffällig ist, dass der italienische Rekordmeister mit dem 24-jährigen Milenkovic und dem gleichaltrigen Gabriel trotzdem auf sehr junge Akteure setzen will. Abwehrchef Leonardo Bonucci (35) gehört andererseits schon zu den alten Hasen und könnte die Neuzugänge ebenso leiten, wie es Chiellini zuvor tat.