Haarakiri: Paul Pogbas neuer Look verfehlt seine Wirkung

30.09.2022 um 07:21 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
paul pogba
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Auf Instagram postete Pogba einen Clip von seinem Friseurbesuch in London. Der Fußballprofi ließ sich einen diagonalen Streifen einfärben, der vom Haupthaar über die Augenbraue bis hin zu Schnurr- und Kinnbart verläuft. Ein Ergebnis, das zumindest dem Franzosen ein Lächeln abringen konnte. "Keine Grenzen für den neuen Look", so Pogbas Statement zum Video.

Die Community reagierte da schon weitaus negativer. "Mehr verschiedene Haarschnitte als Minuten auf dem Platz", fasst ein User den Grundtenor in den Kommentaren sehr gut zusammen. Pogba kehrte im Sommer nach sechs schwierigen Jahren bei Manchester United ablösefrei zu Juventus Turin zurück, wo er zum Weltstar aufstieg.

Eine Meniskusverletzung bremste den Weltmeister von 2018 allerdings gleich im Juli aus. Die anschließende Knie-OP im September verlängerte Pogbas Aufenthalt im Lazarett der Bianconeri zusätzlich.

Vor Ende Oktober wird nicht mit seiner Rückkehr auf den Rasen gerechnet. Nach seiner Genesung hat der Nationalspieler noch genügend Zeit, seine ausgefallenen Frisuren im Stadion zu präsentieren. Pogba ist bis 2026 an die Alte Dame gebunden.

Verwendete Quellen: Instagram
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG