Juve-Coach Allegri stellt klar: "Ich trete nicht zurück"

12.10.2022 um 09:35 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
massimiliano allegri
Massimiliano Allegri steht in der Kritik - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Cheftrainer Massimiliano Allegri (55) hegt allen Forderungen nach einer Trennung zum Trotz keine Gedanken an einen Rücktritt von seinem Posten bei Juventus Turin. "Ich werde absolut nicht zurücktreten", stellte der 55-Jährige gegenüber Sky Sport Italia klar. Er sehe die momentane Lage als "Herausforderung", so Allegri weiter. " Wenn es härter wird, ist es noch schöner."

Der Rekordmeister belegt nach neun Spieltagen nur den achten Tabellenplatz in der Serie A. Der Rückstand auf Tabellenführer SSC Neapel beträgt bereits zehn Punkte.

In der Champions League ist nach der Niederlage gegen Haifa am vierten Spieltag das Vorrunden-Aus beinahe besiegelt. Bei zwei ausstehenden Spielen beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten Benfica Lissabon fünf Zähler.

Dennoch erhält der in der Kritik stehende Übungsleiter Rückendeckung. " Massimiliano Allegri ist unser Cheftrainer und das wird er bleiben", erklärte Präsident Andrea Agnelli am Rande der Partie gegen Maccabi. Für die derzeitige Lage könne man nicht einer Person die Schuld geben, "sondern der ganzen Mannschaft", so der Unternehmer weiter: " Ich schäme mich und bin wütend."

getty massimiliano allegri 22101242
Massimiliano Allegri coachte Juve zwischen 2014 und 2019 zu fünf Scudetti - Foto: bestino / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Allegri führte Juve einst zu elf Titeln

Dass Juve und Allegri durchaus Erfolge zusammen feiern können, zeigt ein Blick auf die erste Amtszeit des Trainers im Piemont. Zwischen 2014 und 2019 führte Allegri die Bianconeri zu fünf Meisterschaften, vier Coppa-Italia-Erfolgen und zwei Superpokal-Titeln.

Trotz der großen Erfolge musste Allegri seinen Hut nehmen, da die Vereinsbosse attraktiveren Fußball sehen wollten und Maurizio Sarri verpflichteten. 2021 kehrte Allegri zurück.

Verwendete Quellen: Sky Italia
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG