Juve heiß auf Nicolo Zaniolo – Berater sauer wegen Gerüchten

07.04.2022 um 20:22 Uhr - Update: 20:30 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
nicolo zaniolo
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Zur neuen Saison will Juventus Turin einige Veränderungen anschieben. Im Zuge des feststehenden Abgangs von Paulo Dybala soll mindestens ein Hochkaräter für die Offensive kommen. Die Wahl ist längst auf Nicolo Zaniolo gefallen. Den Berater des 22-Jährigen erzürnen die anhaltenden Gerüchte über seinen Klienten.

"Ich habe in der Presse Aussagen von Leuten gelesen, die den Spieler nicht repräsentieren. Das sind in erster Linie seine Familie und ich", legt Berater Claudio Vigorelli bei LaRoma24.it los. "Ich verwalte alle Angelegenheiten, die den Markt betreffen. Die Aussagen von anderen sind also nicht zu berücksichtigen."

Über Zaniolo tauchen fast täglich neue Spekulationen auf. Der Nationalspieler ist aufgrund seiner starken Entwicklung ein vielbeachteter Spieler, der AS Rom bemüht sich derweil um die Verlängerung der noch bis 2024 gültigen Zusammenarbeit.

"Der Junge sollte einfach in Ruhe gelassen werden, keine Gerüchte mehr über seine Zukunft, jede Woche lesen wir über das Interesse eines neuen Vereins", poltert Zaniolo, der klarstellt: "Er ist nur auf die Roma fokussiert und will alles geben, damit die Giallorossi ihre Ziele in dieser Saison erreichen können."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: LaRoma24.it
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG