Juventus Turin :Juve holt Wunschspieler Blaise Matuidi im zweiten Anlauf - Gerüchte um Fellaini

blaise matuidi 4
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem am Mittwochmorgen Medien aus Frankreich und Italien übereinstimmend berichtet hatten, dass sich Paris Saint-Germain und Juve über einen Transfer des Mittelfeldakteurs geeinigt haben, reiste Matuidi wenig später bereits zum Medizincheck.

Am Flughafen in Turin wurde er von Juventus-Fans in Empfang genommen, erste Fotos von Blaise Matuidi mit einem Juve-Schal machen bereits die Runde in den Sozialen Netzwerken.

Juventus wollte Blaise Matuidi bereits 2016 als Nachfolger für Paul Pogba verpflichten, doch PSG ließ den Routinier nicht ziehen.

Ein Jahr später hatten die Bianconeri mehr Erfolg. Da der 30-Jährige sein 2018 auslaufendes Arbeitspapier im Parc des Princes nicht verlängern wollte, stimmte PSG dem Verkauf zu.

Medienberichten zufolge liegt die Ablösesumme zwischen 15 und 20 Millionen Euro. Matuidi soll mindestens einen Dreijahresvertrag bis 2020 in Norditalien unterschreiben.

Als Jahresgehalt für den französischen Nationalspieler sind 4,5 Millionen Euro im Gespräch.

Mit der Ankunft von Blaise Matuidi haben sich auch jüngste Spekulationen um einen Wechsel von Marouane Fellaini (Manchester United) zu Juve erledigt.

Die britische Tageszeitung THE SUN hatte in dieser Woche berichtet, dass die Bianconeri Interesse an dem belgischen Nationalspieler der Red Devils zeigen.