Juve-Juwel Nicolo Fagioli "entwickelt sich wie Andrea Pirlo"

01.11.2022 um 17:17 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
nicolo fagioli
Nicolò Fagioli spielte bisher vier Mal für Juve in der Serie A - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Eine elegante Drehung im Strafraum, dann ein Schlenzer ins rechte obere Toreck: Nicolò Fagioli erzielte gegen Lecce ein Traumtor, das dem Rekordmeister drei wichtige Punkte einbrachte.

Der junge zentrale Mittelfeldspieler aus der eigenen Jugend (seit 2015 im Verein) begeisterte Fans und Experten in seinem vierten Einsatz in der Serie A gleichermaßen. Ariedo Braida, langjähriger Sportdirektor des AC Mailand und Ex-Manager des FC Barcelona, kennt den Youngster bestens. Der Manager hatte Nicolò Fagioli 2021 für eine Spielzeit auf Leihbasis zu Cremonese geholt.

"Ich hatte nie Zweifel an seiner Klasse, aber letztes Jahr habe ich auch einen Jungen mit großem Lernwillen kennengelernt, und das ist wichtig", sagte der Sportdirektor gegenüber der Zeitung Tuttosport.

Braida zieht einen bemerkenswerten Vergleich. "Seine Entwicklung ähnelt stark der von Andrea Pirlo, der sich von einer Nummer 10 zu einem Spielmacher vor der Abwehr entwickelt hat", so der 76-Jährige.  Fagiolis beste Position sei vor der Abwehr mit einem Nebenmann an seiner Seite.

Weiterlesen nach dem Video

Sollte Nicolò Fagioli bei der alten Dame mittelfristig nicht häufig zum Einsatz kommen, würde sich Braida über ein erneutes Leihgeschäft freuen. "Ich bestätige es öffentlich: Wenn sie jemanden brauchen, der ihm regelmäßige Spielzeit zuverschafft, ist Cremonese bereit."

Verwendete Quellen: Tuttosport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG