Juve lockt, Nicolo Zaniolo entspannt wegen Zukunft

24.03.2022 um 08:27 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
nicolo zaniolo
Foto: bestino / Shutterstock.com

Nicolo Zaniolo will bezüglich seiner Zukunftsentscheidung keinen Schnellschuss vornehmen. Berater Claudio Vigorelli erläutert gegenüber dem italienischen Tuttomercatoweb.com, was zunächst für seinen Klienten Vorrang hat.

"Wir werden sehen, wie die Zukunft aussehen wird. Wir konzentrieren uns darauf, die Saison mit der Roma gut abzuschließen, denn es gilt, Europa auf die bestmögliche Art und Weise zu begegnen", so Vigorelli, der weiß, dass sein Klient mit zwei Kreuzbandrissen innerhalb kürzester Zeit eine schwere Zeit durchlebte.

Insbesondere Juventus Turin soll Zaniolo Avancen machen und den aufstrebenden Fußballer nach dem feststehenden Abgang von Paulo Dybala im Sommer unbedingt ins Piemont holen wollen. Festlegen will sich Zaniolo darüber in den kommenden Wochen aber nicht.

Vigorelli weiß, wie begehrt sein 22 Jahre alter Starklient ist: "Wir sprechen das ganze Jahr über den Markt: Ein Meister wie er wird von großen Mannschaften umworben, das ist schön, aber im Moment ist er ein Spieler der Roma."

Verwendete Quellen: Tuttomercatoweb.com