Juve schmeißt Moise Kean raus

08.08.2022 um 10:37 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty moise kean 22080829
Foto: / Getty Images

Eigentlich war für Moise Kean ein Platz in der Startelf vorgesehen. Juventus Turin testete am Sonntag in Continassa gegen Atletico Madrid. Wen man allerdings vergeblich suchte, war ebenjener Kean.

Wie verschiedene Medien in Italien berichten, ist der 22-Jährige kurzfristig von Trainer Massimiliano Allegri aus dem Kader gestrichen worden. Kean soll verspätet zum Treffpunkt gekommen sein, woraufhin Allegri die für den Stürmer drastische Maßnahme umsetzte.

Kean wird immer mal wieder als Abgangskandidat gehandelt, weil er nach seiner Rückkehr im vergangenen Sommer nicht durchgängig überzeugen konnte. Die mit dem FC Everton vereinbarte Leihe ist noch eine Saison gültig, es besteht eine Kaufpflicht über 28 Millionen Euro.

Juventus Turin

Was zumindest mit Blick auf den Sonntag die gute Nachricht für Kean ist: Der Italiener musste nicht hautnah dabei sein, als Atletico Juve mit 4:0 überrollte. Ausgerechnet Ex-Bianconeri Alvaro Morata schnürte einen Dreierpack.

Auch interessant