Juventus Turin :"Mein Bruder" : Paulo Dybala verabschiedet sich von Sami Khedira

paulo dybala 2020 7005
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Mit dem Transfer von Sami Khedira bekam Hertha BSC endlich einen Spieler, der Hochglanz in den selbsternannten Big City Club bringt. In der deutschen Hauptstadt unterschrieb der Routinier einen Vertrag bis Saisonende, der ihm 1,5 Millionen Euro einbringen soll.

Zeit, um sich von seinen ehemaligen Mitstreitern bei Juventus Turin zu verabschieden, blieb angesichts der schnellen Abwicklung des Transfers wohl kaum. Einige davon meldeten sich auf ihren Online-Profilen zu Wort.

"Champion auf und neben dem Spielfeld! Großartige Menschen verdienen immer das Beste und du bist einer von ihnen, mein Bruder", schrieb etwa Paulo Dybala auf Instagram. "Danke, dass du in diesen sechs Jahren bei uns warst."

Khediras Vertrag im Piemont wäre ohnehin Ende Juni dieses Jahres ausgelaufen. Da Andrea Pirlo aber nicht mehr auf die Dienste des Stuttgarters setzte und er nicht mal mehr einen Platz im Serie-A- sowie dem Champions-League-Aufgebot bekam, wollte sich Khedira noch im Januar verändern.

Hintergrund


"Man kann einer Person wie dir nur das Beste wünschen! Ich werde dich sehr vermissen. Viel Glück!", richtete Alvaro Morata seine Abschiedsbotschaft an Khedira. Außenverteidiger Danilo postete ein Video mit der Bildunterschrift: "Jede Reise kommt zu einem Ende, aber die Erinnerungen bleiben!" Juan Cuadrado schrieb: "Alles Gute für dein neues Abenteuer, mein Freund."

Während seiner Schaffenszeit in Turin wurde Khedira mit der Alten Dame fünfmal Meister und dreimal Pokalsieger. Einen großen Wurf landete der 33-Jährige mit dem ewigen Meister Italiens allerdings nicht.