Juve-Verlängerung: Matthijs de Ligt vermeidet Bekenntnis

06.06.2022 um 16:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
matthijs de ligt
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Matthijs de Ligt (22) verzichtet darauf, ein Bekenntnis an Juventus Turin abzugeben. "Die Verhandlungen laufen noch und wenn die Zeit gekommen ist, werde ich entscheiden, ob ich verlängere oder mich anderweitig orientiere", so de Ligt bei NOS. "Ich schaue immer, was das Beste für mich in Bezug auf das sportliche Projekt ist."

Das finanziell leidgeplagte Juve möchte den noch bis 2024 datierten Vertrag vorzeitig verlängern und hat sich daher an de Ligt und seinem neuen Verhandlungsteam gewendet. Eine Unterschrift würde wohl mit einer Reduzierung des aktuellen Gehalts einhergehen.

Der FC Barcelona und allen voran Manchester United sollen sich für de Ligt interessieren. Bei den Red Devils ist mit Erik ten Hag ab sofort der Trainer verantwortlich, der de Ligt bereits während der gemeinsamen Zeit bei Ajax Amsterdam unter seine Fittichen hatte.

Über das sportliche Abschneiden auf Klubebene äußert sich de Ligt ziemlich angefressen: "Zwei vierte Plätze in Folge sind nicht genug, wir müssen in dieser Richtung Fortschritte machen, denn das sind enttäuschende Ergebnisse. Juventus ist ein Verein, der immer Meister werden will und muss."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: NOS
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG